Auch mal über den Tellerrand blicken:

Deutsches Rundfunkarchiv (DRA) Babelsberg

800px-Deutsches_Rundfunkarchiv_in_Potsdam_2007

Das DRA hat einen Bestand von ca. 180.000 Filmbüchsen, 120.000 Videokassetten, 10.000 DVDs sowie ca. 450.000 Wort- und Musik-Tonträgern.

Ich wurde in der Rechteermittlung eingeteilt konnte aber auch hier in viele andere interessante Bereiche reinschnuppern.

Unter anderem wird die Ausbildung von Fami´s mit Sehbehinderung im Haus durch Kooperationen unterstützt. Diese erfassen und katalogisieren dann Hörspiele, Radioberichte, Musik usw.

In der Abteilung Rechteermittlung fällt hauptsächlich die Bearbeitung von Anfragen der öffentlichen Sender an. Diese beinhalten konkrete Sendeausschnitte, welche in neuen Sendungen verwendet werden sollen und meine Aufgabe bestand u.a. in der Prüfung/ Bewertung solcher Ausschnitte. In diesen Sendungsausschnitten dürfen dann keine Rechte von Dritten verletzt werden bzw muss vorher eine GEMA Meldung erfolgen.

von Köhler, T.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s